KuonenLogistics-Zoll-Header.jpg

ZOLL / OZL

Übersetzt von Beamtenjargon in Klartext. Klipp und klar. Wie wir ihn verstehen.

KuonenLogistics-Zoll1.jpg

Es geht um den
heissen Draht

Wie um das Rote Telefon. Ohne lange Leitung nach Embrach. Direkter zum Zoll geht’s nicht. Ganz persönlich. Geniessen wir sein Vertrauen als zugelassener Empfänger (ZE) und zugelassener Versender (ZV). Reden in Fachchinesisch über:

  • Unser offenes Zolllager, das sich nicht jeder erlauben kann, ohne dass der Staat wie für einen Wegzoll die Hand aufmacht, solange Ihre Ware im Niemandsland liegt und sauber in den Büchern steht

  • ebendiesen Staat, der für Verzollungen aller Art die Hand aufmacht für Zoll und Mehrwertsteuer

  • das T1–Exportdokument, mit dem Ihre Ware auf grosse Fahrt in die weite Welt hinaus geht

  • das Carnet ATA, mit dessen Dokument wir uns erlauben, den Zoll vereinfacht abzufertigen, damit Ihre Ware auf Messen temporär eine gute Figur macht und nicht im Schatten des Laufstegs steht

  • CITES, dem Dokument zum Beweis für den Artenschutz, mit dem wir keine halben Sachen machen, wenn Elfenbein, Pelze oder Krokodilhaut einen Schuss Exotik in die Schweiz bringen sollen

  • die Koordination der Edelmetallkontrolle, wenn in ihrem Namen Uhren aus Gold wie Diamanten physisch ausgeliefert werden und am Flughafen Zürich zu begutachten sind

 

Jenseits von Fachchinesisch sind wir auf gut Deutsch auf Du und Du mit dem Zoll.